Head

Öffnungszeiten


Praxisabgabe 1/2013

Liebe Patienten,
für Ihr Vertrauen möchte ich mich sehr bedanken.

Ihr Dr. M. Haumer

Männerarzt Erektionsstörungen

Erektionsstörungen sind relativ weit verbreitet (in Deutschland ca. 5 Mio. Fälle) , sie können Gefäß- , Hormon- oder psychische  Ursachen haben. Wegen der Vielschichtigkeit ist deshalb genaue Abklärung erforderlich. Bei erektiler Dysfunktion und entsprechender  Begleiterkrankung (Hochdruck und Diabetes mellitus) sowie bei Rauchern sollte unbedingt der Gefäßstatus überprüft werden, da bei  diesen Patienten deutlich erhöhte Anfälligkeit für koronare Herzerkrankung besteht. 

Der Penis mit den feinen arteriellen Gefäßen ist oftmals der erste Anzeiger für generalisierte Gefäß- und Stoffwechselerkrankung.

Mit hochauflösenden Gefäßdoppler kann man diese Durchblutungsstörungen sehr gut erfassen.


Download zum Thema Erektionsstörungen

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Erektionsstörungen Fragebogen

Erektionsstörungen IIEF-Domain Fragebogen

Download: Fragebogen ( 199 kB )
index